Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Dorfpark „Am Esselbach“

Der Dorfpark wurde im Jahr 1969 im Rahmen einer Ortskernsanierung von Ober-Cobbenrode, bei der die alte Dorfstruktur und Bausubstanz restlos beseitigt wurde, angelegt (Geokoordinaten: 51.19809 / 8.15890).

Fast eine Million Mark wurden damals in die Dorfsanierung in Cobbenrode investiert. Sechs Häuser wurden für den Bau der Dorfstraße abgerissen. Auf dem Grundstück des früheren Hauses Teipel entstand ein kleiner Dorfpark mit Grünanlagen, Zierbrunnen und Skat-Tischen. Der im Dorfpark angelegte Zierbrunnen trug den Namen des ehemaligen Kreisdirektors des Landkreises Meschede Karl Keil.

 

Im Jahr 1998 wurde der Dorfpark in Cobbenrode von der Gemeinde Eslohe (Sauerland) neu gestaltet, wobei auch die Zierbrunnen-Anlage erneuert wurde. Der Dorfpark verläuft heute in mehreren Teilflächen entlang der Straße „Am Esselbach“. Im mittleren Bereich des Dorfparks finden sich mit Buchsbaum umrandeter Bauerngarten mit Gewächsen und Blumen sowie eine gepflasterte Fläche für Aktivitäten, in deren Mitte eine Zierbrunnenanlage gelegen ist.

Zurück zum Anfang